• 1_Schulhof.jpg
  • 2_Erffnungsfeier.jpg
  • 2_Schule_von_vorne.jpg
  • 4_Schriftzug.jpg
  • 5_Lauftag.jpg
  • singenderentiere.jpg

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigten,

der Unterricht für die Klassenstufen 6 - 10 beginnt am Montag, den 10. August 2020 in der 2. Schulstunde. Bis dahin wünschen wir erholsame Sommerferien.

 


Lernsommer 2020

 


Zertifikat für Blühpaten

 


 

Weihnachtsbasar voller Erfolg

Der erste Weihnachtsbasar der Schleusen-Gemeinschaftsschule war ein voller Erfolg. Bei einem bunten Programm, vielen tollen selbstgebastelten Weihnachtsgeschenken, Bratwurst und Punsch war für jeden der vielen Besucher etwas dabei. Der ausführliche Bericht folgt in der nächsten Boje-Welle.

Hier einige Impressionen:

 

Besucher Basar

Chor 

Stand Klasse 5

Rentiere singend

Stand Klasse 10

weihnachtsmann

 

 


 

Vorlesewettbewerb

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner des diesjährigen Vorlesewettbewerbs im Dezember 2019:

1. Platz: Merle Christin Witt (6c - hinten rechts)

2. Platz: Timo Lehmann (6a - hinten mitte)

3. Platz: Tabea Hartmann (6a - hinten links)

Die Jury bestand aus (vorne, von links) Herrn Staack, Frau Möller, Jonas (9b) und Frau Apenburg (Buchhandlung Schopf)

Gewinner Vorlesewettbewerb 2019

 

 


 



 

Normal 0 false 21 false false false DE X-NONE X-NONE

 

 

Professionales Interviewtraining für die Boje-Welle

Schüler der Schleusen-Gemeinschaftsschule peppen das Schleusenmuseum auf!

Brunsbüttel, 25-26. November 2019

In der letzten Novemberwoche dieses Jahres bekamen wir, die Redaktion der Boje-Welle, das ist die Schülerzeitung unserer Schleusen-Gemeinschaftsschule, Besuch von Frau Herzberg, einer Radiomoderatorin. Das gemeinsame Projektziel war es, Menschen, die im maritimen Bereich arbeiten, zu finden und zu interviewen. Unsere Ergebnisse sollen im nächsten Jahr im Schleusenmuseum zu hören sein, sodass interessierte Gäste mehr über die Arbeit am und auf dem Wasser in Brunsbüttel erfahren können.

Zum Ablauf der beiden Projekttage: Am Montagmorgen starteten wir mit drei kleinen praktischen Übungen zum Thema Akustik in die Projektarbeit. Danach lernten wir die technischen Geräte kennen, die wir für die Interviews brauchen, die Kopfhörer, die Aufnahmegeräte und die Mikrofone, auch die Reporterschlaufe, das heißt, dass man das Kabel des Mikrofons einmal um die Hand wickeln muss, damit es beim Interview nicht raschelt. Nach der Übungs- folgte eine Interviewrunde, damit wir den Umgang mit Kopfhören, Aufnahmegerät und Mikrofon, die wir für die nächsten beiden Tage brauchen, trainieren konnten. Nun folgte eine Einführung in unseren konkreten Arbeitsauftrag: Wir sollten in den folgenden zwei Tagen sieben Interviews mit verschiedenen Menschen führen, die auf dem Kanal oder auf den Schleusen Brunsbüttels arbeiten. Dazu gehörten zum Beispiel zwei Festmacher, ein Kapitän, ein Lotse und eine Schlosserin. Das Produkt unserer Arbeit, die Audiointerviews, sollen dann zum Kanalgeburtstag im nächsten Jahr im Schleusenmuseum zu hören sein. Zunächst einmal haben wir die Interviewpartner auf unsere Gruppe verteilt und dann gemeinsam mögliche Interviewfragen gesammelt, die die jeweiligen Teams auf Karteikarten mitgeschrieben haben. Zeitgleich gaben Christian Dorbandt und Berta-Luise Dette von der Zeitschrift Me2Be, die uns an diesem Tag fotografisch begleiten sollten, für Interessierte unter uns einen kleinen Fotoworkshop und lieferten viele wertvolle Tipps für den Umgang mit unserer Kamera.

In den Pausen zwischen den Interviews zeigte uns Frau Herzberg in kleinen Gruppen, wie man ein Audiointerview mit Hilfe der Software „Audacity“ schneidet und ungewünschte Nebengeräusche herausfiltert.

Redakteure bei der Arbeit

Die fleißigen Redakteure der Boje-Welle auf dem kleinsten Schiff des WSA!

Zusammengefasst: Diese beiden Tage haben uns nicht nur sehr viele Einblicke in die Berufsmöglichkeiten rund um die Schleusenanlagen und den Nord-Ostsee-Kanal in Brunsbüttel gewährt, sondern waren auch sehr lehrreich, denn in Sachen Aufnahme- und Interviewtechnik wussten wir bisher noch nicht so gut Bescheid.  Was wir alles über die verschiedenen Menschen erfahren haben, die wir kennen lernen durften, kann man sich dann im nächsten Jahr im Schleusenmuseum anhören. Wir selbst sind schon sehr gespannt auf das Ergebnis und danken den Förderern dieses Projekts, der Bildungskette Süd, für die Finanzierung! Ein besonderer Dank geht natürlich, verbunden mit herzlichen Grüßen, an unsere Projektleiterin Frau Herzberg, die mit ihrer sympathischen und kompetenten Art dazu beigetragen hat, dass wir schnell die Scheu vor der ungewohnten Technik verloren haben.

© Nicals Schmölcke, Klasse 10 + Dörte Peters, betreuende Lehrkraft

 

 


 

T Shirt Large

Ob T-Shirts, Hoodies oder Sweatshirts - unsere Schulkleidung gibt es in den unterschiedlichsten Größen und Farben. Sprecht uns einfach an!

 


Eröffnungsfeier ein voller Erfolg

Am 08. September fand die offizielle Eröffnungsfeier der neuen Schleusen-Gemeinschaftsschule statt. In einem offiziellen Teil richteten unter anderem der Bürgervorsteher Herr Kunkowski, die Schulrätin Frau von der Heyde und der Landrat Herr Mordieck ihre Grußworte und Glückwünsche aus. Anschließend wurde symbolisch ein Brot in Form eines Schlüssels vom Architektenbüro Petersen, Pörksen und Partner an die Schulleitungen der Gemeinschaftsschule und des Förderzentrums Herrn Stein und Herrn Sell übergeben. Das Ganze wurde untermalt von Gesang und Tanz der Schülerinnen und Schüler der Schleusen-Gemeinschaftsschule.

20180908 101107   

FB IMG 1536433638930

 

Anschließend gaben Herr Stein und Frau Werner die Sieger für den Namensgebungswettkampf und den Schullogowettkampf bekannt. In der Mitte des folgenden Fotos sieht man das neue Schullogo.

20180908 125117 Large

 

Nach dem offiziellem Teil wurden die Türen der neuen Schule für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht und zahlreiche Attraktionen für Jung und Alt geboten. Unter anderem ein 4er-Bungee-Trampolin, ein Soccer-Turnier, ein Tischkicker-Turnier, ein Modellschiff-Becken, eine Riesen-Carrerabahn, das AWO-Spielmobil, eine Hüpfburg, Kinderschminken, Feuerwehrvorführungen und vieles mehr. Für das leibliche Wohl wurde natürlich auch gesorgt.

20180908 135509 Large

20180908 135513 Large

20180908 150043 Large

 

 


TextSternenmarsch

Sternenmarsch 2017


 

Boje-Welle Nr. 53

Die neue Boje-Welle ist endlich da und ihr könnt sie für 2,50€ im Sekretariat kaufen. Für Nicht-Schüler kostet sie 5€. Viel Spaß beim Lesen!!!

Boje Welle Nr 53

 


Medientag an der Gemeinschaftsschule

Am 26. April 2017 kam das Team von ME2BE in die Redaktion der Boje-Welle, um sich vorzustellen und um den Redakteuren Tipps zu geben, wie sie ihre Artikel interessanter und professioneller gestalten können. Auf dem folgenden Link erfahrt ihr mehr: hier geht es zu ME2BE

Chefredakteurinnen Boje Welle

 

 


Städtische Weihnachtsfeier

Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben bei der städtischen Weihnachtsfeier für die Seniorinnen und Senioren der Stadt am 01.12.2016 im Elbeforum ganze Arbeit geleistet und mit diversen Auftritten, die unter anderem Gedichte, plattdeutsche Geschichten oder Gesang beinhalteten, ihr Können unter Beweis gestellt und für ein abwechslungsreiches Programm gesorgt.

Seniorenfeier

____________________________________________

 

Laufabzeichen 2015

Laufabzeichen 2015

 

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

 

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Gemeinsame Presse-Information

‚AOK-Laufwunder‘ brachte die Schüler in Schleswig-Holstein in Bewegung:

Über 60.000 Schüler liefen für das Laufabzeichen

Kiel. Der landesweite Laufabzeichenwettbewerb ‚AOK-Laufwunder‘ ist an vielen Schulen in Schleswig-Holstein fester Bestandteil in der Jahresplanung: Im letzten Jahr beteiligten sich über 60.000 Schülerinnen und Schüler aus Schleswig-Holstein daran. Heute wurden die 20 lauffreudigsten Schulen im Kieler ‚Haus des Sports‘ ausgezeichnet. Die jährliche Veranstaltung wurde bereits zum 28. Mal organisiert vom Schleswig-Holsteinischen Leichtathletik-Verband und der AOK NordWest in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein. AOK-Landesdirektor Thomas Haeger zog während der Siegehrung ein positives Fazit: „Die hohe Teilnehmerzahl spricht für sich. Der Laufabzeichenwettbewerb ist und bleibt eine Erfolgsgeschichte. Das freut uns sehr, denn Laufen an der frischen Luft hält die Schüler fit und macht großen Spaß.“

Fitness und Ausdauer stehen beim landesweiten Laufabzeichenwettbewerb im Vordergrund. Auf Schnelligkeit kommt es hingegen nicht an. Je nach Kondition laufen die Schülerinnen und Schüler ununterbrochen 15, 30 oder 60 Minuten. „Dieser Wettbewerb belegt eindrucksvoll, dass Schleswig-Holsteins Schülerinnen und Schüler ziemlich weit vorn sind, wenn es darum geht, gemeinsam sportlich aktiv zu werden. Hinzu kommt, dass Schülerinnen und Schüler sich in der Schule auch besser konzentrieren können, wenn sie regelmäßig sportlich aktiv sind“, so Hans-Herrmann Dube, Referatsleiter im Ministerium für Schule und Berufsbildung.

Gewertet wird die Laufleistung der gesamten Schule. „Bei diesem Wettbewerb zählt nicht die schnellste Zeit eines Einzelnen, hier zählt das gemeinsam erreichte Ergebnis. Vor allem werden bei diesem Wettbewerb auch Schülerinnen und Schüler eingebunden, die sich sonst nicht so sehr für Sport und Bewegung interessieren“, sagte Wolfgang Delfs, Präsident des Schleswig-Holsteinischen Leichtathletik-Verbandes (SHLV).  Der Laufabzeichenwettbewerb soll die Kinder und Jugendlichen auch dazu anregen, sich in Vereinen zu organisieren und Sport als wichtiges Element in ihren Alltag zu integrieren. Die Vereine in Schleswig-Holstein bieten dazu ein umfassendes Programm und eine fachkundige Anleitung.

Insgesamt erfüllten im vergangenen Jahr 60.350 Schüler aus 288 Schulen die Voraussetzungen für das Laufabzeichen. Davon liefen 6.278 eine Viertelstunde, 9.046 eine halbe Stunde und der Großteil von 44.441 eine Stunde ohne Pause. Für das Ergebnis wird die Anzahl der laufenden Schüler und die Gesamt-Laufzeit bewertet und ins Verhältnis zur Gesamtschülerzahl der Schule gesetzt.

___________________________________________

 

Spatenstich für den Schulneubau

SchülerInnen der MINT 10 bereiten die Luftballonaktion vor.

dsci0333dsci0334dsci0335

Dann geht's ans Verteilen.

dsci0341dsci0342

Die Erwachsenen geben sich beim Spatenstich alle Mühe:

Herr Detlefs, Herr Kunkowski, Herr Stein, Herr Mohrdieck, Frau Süfke und Frau Mewes

 dsci0356dsci0355

Auf die Plätze, fertig, los!

dsci0359

dsci0360dsci0361

dsci0362

Auf das all unsere Wünsche für die neue Schule wahr werden.

__________________________________________

 

Auszeichnung für die Schulgießerei

 

_____________________________________________


Das Weihnachtswunder der Gemeinschaftsschule Brunsbüttel